Pfarrgemeinde Oehrberg sagt Danke an Marianne Sell – Im Gottesdienst am 15. Sonntag im Jahreskreis wurde Frau Marianne Sell ein herzliches Dankeschön und Vergelt´s Gott gesagt ...

... für ihren Dienst über 25 Jahre in der Seniorenarbeit. Dekan Hartmann betonte, dass es ein sehr guter Zu-Fall ist, dass dies an diesem Sonntag geschieht, in dem als frohe Botschaft die Geschichte des barmherzigen Samariters verkündet wird. Frau Marianne Sell hat damals sich ansprechen lassen von der Not der Senioren sozusagen, die einen "Kopf und ein Herz" gebraucht haben, um sich als Gemeinschaft zu treffen und sich im guten Miteinander des Lebens zu freuen. Über diese lange Zeit hat sich Frau Sell sich in diesen Dienst Monat für Monat rufen lassen. Für diesen Dienst gab es auch die Anerkennung der Diözese in Form einer Urkunde, dei von Bischof Franz und dem Diözesanalten-Sellsorger Pfr. Franz Schmitt unterschrieben ist. Dei "fränksiche Währung" des Dankes - den Bocksbeutel deutete Dekan Hartmann auch noch einmal als Symbol. Wenn - wie bei der Hochzeit zu Kana - eine Jede und ein Jeder Wasser aus seinem Leben zur Verfügung stellt, dann können alle in einer Gemeinschaft mit Gottes Segen und Hilfe Leben in Fülle genießen. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Frau Barbara Markart und die Nachfolgerin im Amt der Verantwortlichen für die Seniorenarbeit Frau Rosita Rüttinger bedankten sich auch für die geleistete Arbeit. 

 

­