Immer wieder bekommen unsere Kommunionkinder Texte und Gedanken geschickt, die sie und ihre Familien in diesen Tagen begleiten. Mit der letzten Post haben sie einige Gedanken zur Predigt von Papst Franziskus und zur Bibelstelle vom Seesturm, passend zum Motto unserer Erstkommunion „Mit Jesus in einem Boot“ erhalten. In der Bibel, die unsere Kommunionkinder bei den Weg-Gottesdiensten begleitet, ist diese Geschichte, dass Jesus mit im Boot unseres Leben ist, so aufgeschrieben:

Es war ein langer, ermüdender Tag gewesen.

Seit dem frühen Morgen hatte Jesus zu der Menschenmenge am Seeufer gesprochen und Kranke geheilt. Jetzt wurde das tiefe Blau des Himmels und des Wassers langsam blass. Die Nacht zog herauf. „Lasst uns über den See fahren!" forderte Jesus die Jünger auf. Sie schickten die Leute fort und stiegen zu Jesus in das Boot. Er legte sich hinten im Boot auf ein Kissen. Kaum hatte er sich hingelegt, schlief er auch schon. Ruhig ruderten die Jünger das Boot. Aber selbst die erfahrensten Fischer am See von Galiläa fürchteten die Stürme, die im Nu losbrechen konnten. Und plötzlich stöhnte der Wind, bald begann er fürchterlich zu heulen. Die Wellen stiegen hoch und schwappten über die Wände des Bootes. Der sanfte See hatte sich in eine wilde Bestie verwandelt. Die Jünger strengten sich an, das schäumende Wasser, in dem sie saßen, aus dem Boot zu schöpfen. Aber immer mehr Wasser ergoß sich in das Boot. Bald musste es vollgelaufen sein und sinken. Da schauten sie sich nach Jesus um. Überrascht sahen sie, dass er immer noch schlief. Sie weckten ihn und riefen: „Meister, kümmert es dich nicht, dass wir zugrunde gehen?"

Da stand Jesus auf und wandte sich an den wild tosenden Wind: „Schweig!", befahl er. Dann schaute er auf die Wellen. „Beruhigt euch!", rief er ihnen zu. Im gleichen Augenblick legte sich der Wind, und die Wellen fielen in sich zusammen. Dann fragte Jesus die Jünger: „Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben?" Da ergriff sie große Furcht, und sie sagten zueinander: „Was ist das für ein Mensch, dass ihm sogar der Wind und der See gehorchen?"

(nach Mk 4,35-41)

 

Als kleine Aufgabe können unsere Kommunionkinder ein Bild zu dieser biblischen Geschichte, dass Jesus mit im Boot des Lebens ist (gerade auch jetzt in diesen schwierigen Zeiten), malen. Ihre Werke können die Kommunionkinder auch weiterhin an Gemeindeassistentin Annemarie Göbel schicken. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

img 4013Mit Jesus in einem Boot MaxBoot Aurelia

­