Eine besondere Ehrung wurde der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderats in Lauter, Ute Weissenberger zuteil.Im Rahmen des Konzerts in der Kirche St. Johannes Enthauptung in Lauter bekam sie von Pfarrer Stephan Hartmann die Ehrennadel des Bistums Würzburg überreicht.

Kirchenpfleger Matthias Lang bedankte sich auch im Namen des ganzen Orts bei Ute Weissenberger für die vielen Jahre intensiver Arbeit und Engagement.
„Ute ist nun schon 40 Jahre für unseren Ort tätig. Währenddessen war sie einen langen Zeitraum auch hauptamtlich unterwegs,
wobei sie aber auch weiterhin die kirchlichen Geschicke im Ort mitbegleitet hat“, führte Lang aus.
Vor fast genau 40 Jahren, am 23. April 1978 wurde Weissenberger mit 20 Jahren das erste Mal in den Pfarrgemeinderat gewählt und begann dort als Jugendvertreterin.
Ab Mai 1980 wurde sie für die nächsten zehn Jahre Schriftführerin. „1990 übernahm sie das Amt der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden,
welches sie bis heute ausübt“, informierte der Kirchenpfleger. Unterbrochen wurde dies nur in der Zeit von 2002 bis 2010, in der sie als Hauptamtliche im Pfarrgemeinderat tätig war.

Viel sei in dieser Zeit gemacht worden, merkte Matthias Lang an, sowohl im Bereich der Ausstattung der Kirche als auch in der Ministranten- und Seniorenarbeit.
Weissenberger brachte außerdem bei der Kinderkirche und den Kinderbibeltagen zahlreiche Ideen ein.
„Besonders erwähnen möchte ich die Unterstützung, wenn Mitbürger mit privaten Sorgen aller Art zu ihr kommen“, so Lang.
Außerdem half sie stets beim Organisieren von kirchlichen Anlässen wie Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen mit
und stand bei Vereinsveranstaltungen immer mit Rat und Tat zur Seite.
Matthias Lang sagte ihr für ihr Engagement und die Mitarbeit vielen Dank.
"Durch Deine ehrenamtliche Arbeit in den letzten 40 Jahren hast Du nicht nur unsere Kirche vor Ort mitgestaltet und geprägt, sondern auch den ganzen Ort bereichert“,
lobte der Kirchenpfleger. Als kleines Dankeschön überreichte er ihr ein Präent, eine Marienstatue.
Die Kirchenbesucher spendeten großen Applaus für Ute Weissenberger.

Andrea Hartmann, die stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderats lobte Weissenberger für den unermüdlichen Einsatz für die Kirchengemeinde:
„Wir wollen Dir heute dafür danken, dass Du uns stets mit Rat und Tat zur Seite stehst“.
Weissenberger bringe dabei sehr viele neue Ideen und Impulse ein, wodurch traditionelle Veranstaltungen mit einem neuen Touch versehen werden.
Ebenso dankte sie dafür, dass Ute Weissenberger weiterhin die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats ist.
„Liebe Ute, wir sind froh und dankbar dafür, dass Du uns noch recht lange die Treue hältst“, so Hartmann.
Auch Pfarrer Stephan Hartmann fand für die Arbeit von Ute Weissenberger lobende Worte und dankte ihr für ihr Engagement.

Björn Hein, freier Journalist

 

­